Login 

Neuer Kunde? Anmelden!
Provider-Einstellungen 
Händlerstimmen 

Carmen aus Karlsruhe:
"Ich habe mich für einen Mietshop von Produktwunder entschieden. Mit dieser ausgereiften Shopsoftware konnte ich mir einen professionellen Shop erstellen. Ich bin rundum zufrieden und würde jederzeit wieder einen Shop mieten"

Peter aus Berlin:
"Ich habe in kurzer Zeit meinen Shop eröffnet. Ich wollte unabhängig sein und haben die Shopsoftware selber auf meinem Webspace installiert. Einen Shop mieten kommt für mich eher nicht in Frage. Den Shop erstellen war kinderleicht. "

Partnerseiten:

www.produktwunder.ch
www.aberlos.ch

Schnittstellen 
                                                                

Das Online Shopsystem


Die Shopsoftware der Produktwunder Ltd zeichnet sich dadurch aus, dass sie bedienerfreundlich ist und trotzdem viele Funktionen in sich vereint. Die Macher haben sich Gedanken darüber gemacht was ein Onlineshop wirklich benötigt und den Shopbetreiber voran bringt. Die Funktionen scheinen daher für sich zu sprechen. Daher bietet die Produktwunder Ltd. auch eine Shopsoftware an, die man auf einen eigenen Webpaket installieren kann. Es fallen nur einmalige Kosten für die Shopsoftware an.

Die Shopsoftware und Ihre Administration

Schon nach dem man sich in die Administration der Shopsoftware eingeloggt hat, kann man den Unterschied zu vielen anderen Systemen erkennen. Begrüßt wird man mit einer übersichtlich grafischen aufbereiteten Statistik in der man auf der Startseite der Administration dieser Shopsoftware sofort erkennen kann, welche Umsätze in den letzten Tagen getätigt wurden, wie viele neue Benutzer sich angemeldet haben und wie viele Besucher insgesamt den Endkundenbereich der Software besucht haben.

Besonders viel Wert wurde bei der Entwicklung des Systems im Back End darauf gelegt, dass unbefugte keinen Zugriff zum geschützten Bereich der Shopsoftware erlangen können. Dies gilt insbesondere dann wenn der Administrator zusätzliche Benutzer für die Administration anlegt. Eine 256 Bit verschlüsselte Sicherheitstechnologie, bei der alle übergebenen Formulardaten verschlüsselt übermittelt werden, sorgt für ein sicheres Gefühl.

Besonders üppig empfängt den Administrator dann auch der Bereich der Shopsoftware, in dem er Artikel anlegt.

Die Shopsoftware lässt kaum Wünsche übrig

Es ist schon auffällig das es hier Funktionen gibt die man in anderen Shopsystemen häufig vermisst. Die Produktwunder scheint Wort zu halten, ein System zu schaffen in dem alle wichtigen Komponenten in einer Shopsoftware vereint werden. Es können sowohl eine Reihe an virtuellen Artikel verkauft werden, als auch herkömmliche und materielle Produkte sowie Produkte von Internet Service Providern. Unter virtuellen Produkten ist zu verstehen, dass man z.b. downloadbare Artikel anbieten kann (MP3 Files, PDF Files, Software usw.), aber auch Zugangsbereiche für Mitglieder, die  dafür bezahlt haben eine oder mehrere bestimmte Seite zu sehen. Für Internet Service Provider steht die Möglichkeit frei zu Verfügung Domain- oder Webspace Produkte und Serviceleistungen zu verkaufen. Dies, als wäre es selbstverständlich, natürlich mit einer integrierten Domainprüfung im Kundenbereich der Shopsoftware. Dass man darüber hinaus auch ganz normale Artikel verkaufen kann, gerät, bei aller Schwärmerei über der umfangreichen Funktionvielfalt einer wirklich ausgereiften Shopsoftware, schon fast in den Hintergrund

Die kleinen und durchdachten Details der Shopsoftware überzeugen

Überraschend sind auch die durchdachten Details, die einen überall begegnen. So kann man  z.B. Für alle Arten von Produkten auch wiederkehrende Zahlungsintervalle einstellen, die bei einem Kauf eines Artikels dafür sorgen, dass in einem bestimmten Bereich der Administration des Shopsystems auf Knopfdruck alle wiederkehrenden und fälligen Rechnungen automatisch generiert werden können und diese auch gleich per E-Mail an den Kunden verschickt werden. Wo wir schon bei einem weiteren wichtigen Funktionsbereich der Shopsoftware angelangt wären:

Eine Shopsoftware mit Fakturierung und Buchhaltungskomponenten

Fast wie selbstverständlich scheint das System auch Bestellungen zu Rechnungen und Rechnungen zu Gutschriften wandeln zu können. Es können bestehende Artikel oder Bestellung in Rechnungen geschrieben-, genauso aber auch unabhängige Rechnungen mit individuellen Positionen erstellt werden. Eine Rechnung kann sofort oder später, z.b. nach Zahlungseingang, verbucht werden. Und, als sei das noch nicht genug, kann jede Position einem aufbereiteten und leicht verständlichen SK 03 Buchungskonto von Anfang an zugewiesen werden. Dadurch soll erreicht werden das der Anwender der Shopsoftware später alle Buchungen über den speziellen Export für seinem Buchhaltungsprogramm verwenden kann. Und dies funktioniert auch noch erstaunlich gut.

Fazit:  Eine Shopsoftware die fast alles beinhaltet

Dieser Bericht kann niemals ausreichen um alle Funktionen der Aberlos Shopsoftware ausreichend zu beleuchten. Wenn Sie mehr Informationen benötigen ist zu empfehlen sich hier auf den Webseiten weitergehend über die Shopsoftware zu informieren oder den Demo-Shop zu besuchen und sich selber ein umfangreiches Bild dieser gelungenen Shopsoftware zu machen.

fortsetzen


Kommentar schreiben

Name   (benötigt)

Email   (wird nicht veröffentlicht) (benötigt)

Webseite





Obigen Sicherheitscode eingeben: